Ostereierschießen

Mit dem Genuss von bunten Eiern gestärkt ging es an das Schießen. Jeder Schütze hatte fünf Schuss ohne Probe. Die Scheiben wurden umgedreht und getroffen werden sollte die Eins, was sich als schwer erwiesen hat. Hansi Geppert, Karla Helwes und Brigitte Pardeyke trafen jeweils zwei und mussten ins Stechen, wo nur noch drei Schüsse abgegeben werden durften. Brigitte Pardeyke hieß am Ende die Siegerin. Um die weiteren Plätze musste in einem zweiten Stechen geschossen werden. Karla Helwes verwies dabei Hansi Geppert auf Platz drei. Zur Belohnung überreichte ihnen Dagmar Geppert eine Tüte mit diversen Süssigkeiten. Bei ausgelassene Stimmung wurde noch viel erzählt und gelacht. 

Ostereierschießen

Mit dem Genuss von bunten Eiern gestärkt ging es an das Schießen. Jeder Schütze hatte fünf Schuss ohne Probe. Die Scheiben wurden umgedreht und getroffen werden sollte die Eins, was sich als schwer erwiesen hat. Hansi Geppert, Karla Helwes und Brigitte Pardeyke trafen jeweils zwei und mussten ins Stechen, wo nur noch drei Schüsse abgegeben werden durften. Brigitte Pardeyke hieß am Ende die Siegerin. Um die weiteren Plätze musste in einem zweiten Stechen geschossen werden. Karla Helwes verwies dabei Hansi Geppert auf Platz drei. Zur Belohnung überreichte ihnen Dagmar Geppert eine Tüte mit diversen Süssigkeiten. Bei ausgelassene Stimmung wurde noch viel erzählt und gelacht. 

Rosenmontagspokal

Traditionell finden am Rosenmontag zwei Dinge statt. Das Stärken mit den von Ingelore Schmidt gebackenen leckeren Krapfen und das Schießen, bei dem von 10 Schuß LG der beste Teiler gewertet wurde. Den hatte in diesem Jahr mit einem 7,0 Teiler Daniela Brandes vor Christian Detjen mit einem 23,6 Teiler und Dennis Wossmann mit einem 31,2 Teiler. Den Pokal aber bekam Ingelore Schmidt überreicht. Sie landete mit einem 43,5 Teiler auf dem 7. Platz. Beim Rosenmontagspokal gibt es eine Besonderheit. Der Siebtplazierte gewinnt. Es war ein lustiger Abend für alle Beteiligten. 

Ostereierschießen der Kinder & Jugendschützen

Am 05.April. 2019 trafen sich die Kinder und Jugendschützen um den Ostereierpokal aus zu schießen.

Es nahmen 12 Kinder und Jugendliche an dem schießen teil.

Geschoßen wurden 10 Schuss auf Zehntelring.

Die Kinder (6-12 Jahre) mit der Scatt Anlage (Schießsimulator) sitzend aufgelegt mit Bock.

Die Jugendlichen (12-21 Jahre) mit dem Luftgewehr sitzend aufgestützt.

Dabei wurden folgende Platzierungen belegt:

1. Platz = Lilly Maaß mit 83,1 Ringen
2. Platz = Jörn Paritong mit 81,0 Ringen
3. Platz = Alissa Paul mit 76,7 Ringen

Das Kinder & Jugendschießsportleiter Team bestehend aus Lena Voges, Marie Engenhard, Christian Detjen & André Piksa freuten sich sehr über die gute Beteiligung der Kinder und Jugendlichen.

Ostereierschießen der Kinder & Jugendschützen

Am 05.April. 2019 trafen sich die Kinder und Jugendschützen um den Ostereierpokal aus zu schießen.

Es nahmen 12 Kinder und Jugendliche an dem schießen teil.

Geschoßen wurden 10 Schuss auf Zehntelring.

Die Kinder (6-12 Jahre) mit der Scatt Anlage (Schießsimulator) sitzend aufgelegt mit Bock.

Die Jugendlichen (12-21 Jahre) mit dem Luftgewehr sitzend aufgestützt.

Dabei wurden folgende Platzierungen belegt:

1. Platz = Lilly Maaß mit 83,1 Ringen
2. Platz = Jörn Paritong mit 81,0 Ringen
3. Platz = Alissa Paul mit 76,7 Ringen

Das Kinder & Jugendschießsportleiter Team bestehend aus Lena Voges, Marie Engenhard, Christian Detjen & André Piksa freuten sich sehr über die gute Beteiligung der Kinder und Jugendlichen.

Monatsbeste März 2019

Damen:
1. Ingelore Schmidt – 66,0 Teiler
2. Dagmar Geppert – 96,3 Teiler
3. Gudrun Piksa – 125,5 Teiler

Herren:
1. Frank Praast – 43,0 Teiler
2. Carsten Richter – 64,3 Teiler
3. Achim Helwes – 92,1 Teiler

Monatsbeste Februar 2019

Damen:
1. Gudrun Piksa – 131,1Teiler
2. Ingelore Schmidt – 131,4 Teiler
3. Dagmar Geppert – 159,3 Teiler

Herren:
1. Heinrich Kremling – 16,1 Teiler
2. Carsten Richter – 62,2 Teiler
3. Martin Pudelek – 84,1 Teiler

Sitzung und Pokalschießen der Schießsportleiter

Martin Pudelek heißt der Gewinner des Pokals. Eine neue Regelung des Wertens sorgte für Spaß, Gelächter und viel Spannung. Jeder Schütze hatte 10 Schuss ohne Probe mit dem Luftgewehr. Gewertet wurden der höchste und der niedrigste Teiler und dann addiert. Den zweiten Platz belegte Daniela Brandes und den dritten Platz Heinrich Kremling. Während der anschliessenden Sitzung wurden Termine und Aufsichten während der Schießabende abgesprochen und jeder Anwesende hatte die Möglichkeit Vorschläge und Anregungen für ein gutes Gelingen des Schützenjahres 2019 zu machen. Es wird ein neues „Dorfschießen“ geben, für das aber noch die genauen Regularien besprochen werden müssen. Das Schießen wird rechtzeitig bekanntgegebenen.