Königseiche

Am 21.04.2018 hatte der „Große König“ aus 2017/2018, Daniel Trelewski, zum Pflanzen der Königseiche eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein wurde er von 21 Schützenschwestern und – brüder unterstütz, die dafür mit diversen Getränken belohnt wurden. Keine Wünsche blieben offen und so wurde bis 18 gefeiert. Mit einem Absacker im DGH klang der Nachmittag langsam aus.

Ostereierschießen


Die Beteiligung war sehr erfreulich. 23 Schützenschwestern und -brüder konnte der 1. Vorsitzende Daniel Trelewsky zum diesjährigen Ostereierschießen begrüßen. Geschossen wurden 5 Schuß LG, „blind“. Nur die 1 kam in die Wertung. Nachdem sich alle Teilnehmer mit Eieressen gestärkt hatten, entfachte ein spannender Wettkampf. Den endschied am Ende Martin Pudelek mit 3 Einsen für sich. Zweiter wurde Christian Detjen mit zwei Einsen. Um den dritten Platz kämpften 14 Schützen im Stechen. Sie hatten im ersten Durchgang eine Eins geschossen. Das entschied Constantin Pudelek mit zwei Einsen für sich. Die drei Sieger wurden mit einer leckeren Osterüberraschung belohnt.

Termine Königsschießen

An den Übungsabenden am Montag kann ab 19.30 Uhr für die Würde des Schwarzen Königs und des Senioren Königs geschossen werden.

Termine für das Königsschießen: 04.06.2018 + 11.06.2018. + 18.06.2018 + 25.06.2018,

Sommerpause,   + 06.08.2018  jeweils um 19.30 Uhr wägend des Übungsschießens.

Christa Frenzel und die „Zweite“ – Pokal am 16.02.2018

Da zwei Pokale ausgeschossen wurden, standen den Damen je Pokal 5 Schuß LG und 3 Probe zur Verfügung. 10 Schützendamen versuchten ihr Bestes. Beim Christa Frenzel Pokal zählte der beste Teiler. Den hatte Pokalgewinnerin Tanja Scholz mit 27,5 T vor Andrea Voge 30,4 T und Anne Urban 72,4 T. Den

„die Zweite“ Pokal, bei dem der zweitbeste Teiler gewertet wurde, konnte Damenleiterin Dagmar Geppert an Andrea Voges mit 67,8 T überreichen. Erste war Karla Helwes  46,0 T und Dritte Margarete Alester mit

72,4 T. Die beiden Pokalgewinnerinnen freuten sich auch über ein Blumenglas mit Frühblühern.

Rosenmontags-Pokal am 12.02.2018

Der neue 1. Vorsitzende Daniel Trelewsky eröffnete zum ersten Mal ein Schießen, in dem er die zahlreichen Teilnehmer begrüßte und ihnen ein gutes Gelingen wünschte. Nach alter Tradition startet der Rosenmontags-Pokal aber mit dem Verzehr der von Ingelore Schmidt gebackenen und spendierten leckeren Krapfen. Das Schießen entwickelte sich zwischen 22 Schützinnen und Schützen zu einem spannenden Wettkampf. Geschossen wurde mit dem LG. 10 Schuss ohne Probe. Der beste Teiler kam in die Wertung. Den hatte in diesem Jahr Ingelore Schmidt mit 12,6 T vor Martin Pudelek 20,0 T und Hansi Geppert mit 27,0 T . Das Besondere dieses Schießens aber ist, dass der/die Schütze/Schützin auf dem 11 Platz den Pokal erhält. ( Grund – am 11.11. um 11.11. Uhr beginnt die närrische Zeit. ) Dieses Glück hatte in diesem Jahr Karla Helwes mit einem 63,8 T und nahm freudestrahlend den Pokal aus den Händen des neuen 2. Vorsitzenden Frank Praast entgegen. In diesem Jahr war es besonders eng, denn zwischen Platz – 10 Christian Detjen und Platz 12 – Heidi Piksa, lagen nur 1,4 T.