Termine des SK-Rethen

Montag, den 07.06. + 14.06. +  01.07.  ab 19.30 Uhr – Qualifikation für Damenkönigin und Großer König.

Schießen für die Würde des Schwarzen Königs und des Seniorenkönigs. X-Mas Bonus-Schießen.

 

Vom 08.07.2019 bis zum 04.08.2019 ist Sommerpause. Kein Schießen.

 

Am 31.07.2019 um 15 Uhr ist Happy Hollidays zu Gast beim SK-Rethen mit Fahrradbiathlon.

 

Am 02.08.2019 und am 09.08.2019 – Königsschießen für die Jugend.

Am 05.08.2019 ab 19.30 Uhr – letzte Möglichkeit sich für das Stechen Damenkönigin und Großer König zu qualifizieren.

Am 05.08. 2019 ab 19.30 Uhr – letzte Möglichkeit für die Würde des Schwarzen Königs und des Senioren Königs zu schießen.

Einweihungsscheibe

Zwei Montage versuchten die Schützenschwestern und -brüder ihr Bestes. Geschossen wurden 5 Schuß KK und 5 Schuß LG ohne Probe. Nur der jeweils besten Teiler  
wurde gewertet und diese Beiden dann addiert. Die Scheibe sicherte sich in diesem Horst Piksa mit einem Gesamtteiler von 221,7 vor Achim Helwes mit 244,7 und Karla Helwes mit 298, 9. Den besten KK- Teiler hatte Horst Piksa mit 95,5 und seine Frau Heidi den besten LG-Teiler mit 25,0. Am meisten Freude hatten alle Schützen aber am 55,5 LG- Teiler von Heinrich Kremling, der dafür eine Runde für alle Anwesenden spendierte. Es wurde mal wieder ein fröhlicher Abend.

Weinfest

Der zweite Vorsitzende des SK-Rethen, Frank Praast, eröffnete mit einer gelungenen Rede die traditionsreiche Veranstaltung. Durch das Einklinken des Fördervereins Rettender Dorfleben, die die alteingesessenen Rethner Bürger zum Motto „ Meine Wurzeln in Rethen“ zum Klönen und Erinnerungen austauschen eingeladen hatten, war das Fest von der ersten Minute an gut besucht. Bis spät in die Nacht hinein probierten hunderte von Gästen die Weine, Sekte und Säfte aus Rheinhessen oder ließen sich diverse andere Getränke und Grillspezialitäten, serviert von Gastwirt Cetin und seinem Team, schmecken. Weingutsbesitzerin Elke Hammen und ihr Sohn Jörg hatten es sich nicht nehmen lassen, beim zum 10 Mal stattfindenden Weinfest anwesend zu sein und die die tolle Stimmung mitzuerleben. Auf diesem Wege nochmal ein großes Dankeschön an alle,die mit ihrer Hilfe dazu beigetragen haben,dass es auch in 2019 ein gelungenes Fest werden konnte. 

Hermann-Husmann-Gedächtnisscheibe

Zwei Schiessabende lang Zeit hatten die Schützenschwestern und -brüder um die Hermann-Husmann – Gedächtnisscheibe zu erringen. Geschossen wurden 5 Schuss LG, wobei der beste Teiler gewertet wurde. Die Letzten werden die Ersten sein. So heißt ein schönes Sprichwort, das Jörg Tiede mit einem 27,8 Teiler in die Tat umgesetzte. Mit einem 27,8 Teiler verwies er Karla Helwes mit 34,2 Teiler und Martin Pudelek mit 51,6 Teiler auf die Plätze zwei und drei. Nach der Scheibenübergabe wurde noch gemütlich zusammengesessen. 

Monatsbeste Mai 2019

Damen: 
1. Gudrun Piksa – 140,2 Teiler
2. Ingelore Schmidt – 168,2 Teiler 
3. Andrea Voges – 225,5 Teiler 

Herren: 
1. Frank Praast – 17,0 Teiler 
2. Hansi Geppert – 38,1 Teiler 
3. Martin Pudelek – 54,2 Teiler 

Quartalsbeste – 1.Quartal 2019

Damen: 
1. Ingelore Schmidt – 267,4 Teiler 
2. Dagmar Geppert – 429,9 Teiler 
3. Gudrun Piksa – 430,8 Teiler 

Herren: 
1. Frank Praast – 173,1 Teiler 
2. Achim Helwes – 190,8 Teiler 
3. Hansi Geppert – 222,9 Teiler 

Königseiche Pflanzen

Der amtierende „Große König“ Hansi Geppert hatte am 27. April zum Pflanzen der Königreiche eingeladen. Trotz des schlechten Wetters wurde er dabei von 20 Schützenschwestern und -brüdern unterstützt, die dafür mit diversen Getränken belohnt wurden. Nach getaner Arbeit und wegen Donner, Wind und Nieselregen, bot Hani Geppert den Anwesenden an, bei ihm zuhause im Trockenen weiterzufeiern. Der Vorschlag wurde in die Tat umgesetzt.

Monatsbeste April 2019

Damen:
1. Gudrun Piksa – 130 Teiler
2. Ingelore Schmidt – 187 Teiler
3. Karla Helwes – 204 Teiler

Herren:
1. Hansi Geppert – 21 Teiler
2. Heinrich Kremling – 26 Teiler
3. Achim Helwes – 75 Teiler



Ostereierschießen

Mit dem Genuss von bunten Eiern gestärkt ging es an das Schießen. Jeder Schütze hatte fünf Schuss ohne Probe. Die Scheiben wurden umgedreht und getroffen werden sollte die Eins, was sich als schwer erwiesen hat. Hansi Geppert, Karla Helwes und Brigitte Pardeyke trafen jeweils zwei und mussten ins Stechen, wo nur noch drei Schüsse abgegeben werden durften. Brigitte Pardeyke hieß am Ende die Siegerin. Um die weiteren Plätze musste in einem zweiten Stechen geschossen werden. Karla Helwes verwies dabei Hansi Geppert auf Platz drei. Zur Belohnung überreichte ihnen Dagmar Geppert eine Tüte mit diversen Süssigkeiten. Bei ausgelassene Stimmung wurde noch viel erzählt und gelacht.